Etika

Neueste Artikel

  • Velotour zum Windhaff (20. Juli)

    Veranstaltungen, von Ekkehart Schmidt

    "Die Landschaft in aller Ruhe vorbeigleiten lassen, ohne Hektik, ohne Stress und ohne Stau. Sich an der frischen Luft bewegen, Muße haben, Land und Leute kennen lernen. Zeit haben zum Entspannen und dazu noch das gute Gefühl, etwas für die eigene Gesundheit getan zu haben. Radwandern heißt mit allen Sinnen genießen." (Monique Goldschmit, Velosophie)
    Auch 2019 bieten wir in Kooperation mit Velosophie ganztägige Radtouren durch landschaftlich reizvolle Regionen Luxemburgs an, bei denen jeweils ein bis zwei Projekte mit sozialer und ökologischer Zielsetzung besucht werden.
    Unsere dritte Tour am Samstag, 20. Juli führt uns aus der Stadt (...)

Neueste Artikel

  • Protest gegen die AIIB (11. Juli)

    Sozial verantwortlich investieren, von Ekkehart Schmidt

    Die Asiatische Infrastruktur Investment Bank (AIIB) ist die jüngste der global tätigen Entwicklungsbanken wie Weltbank oder Europäische Investitionsbank (EIB). Gegründet 2016, kurz nach Unterzeichnung des Pariser Übereinkommens zum Klimawandel, propagierte sie, „lean, clean and green“ (schlank, sauber und grün) zu sein.
    Im Gegensatz zu dieser bemerkenswerten Ambition ist drei Jahre später festzustellen, dass ihr Kredit-Portfolie ein anderes Bild zeichnet. Von Investitionen in Höhe von über 8 Milliarden Dollar gingen 20 % in Projekte fossiler Energien, jedoch nur 8% in erneuerbare Energien. Schaut man sich lediglich ihre Energie-Investitionspolitik an, so repräsentieren Projekte zum Aufbau von Infrastruktur für fossile Energien in den Ländern Asiens 60%.
    Da sich unter den Gründungsmitgliedern (...)

  • Velotour nach Beckerich (31. August)

    Veranstaltungen, von Ekkehart Schmidt

    "Die Landschaft in aller Ruhe vorbeigleiten lassen, ohne Hektik, ohne Stress und ohne Stau. Sich an der frischen Luft bewegen, Muße haben, Land und Leute kennen lernen. Zeit haben zum Entspannen und dazu noch das gute Gefühl, etwas für die eigene Gesundheit getan zu haben. Radwandern heißt mit allen Sinnen genießen."
    (Monique Goldschmit, Velosophie)
    Auch 2019 bieten wir in Kooperation mit Velosophie ganztägige Radtouren durch landschaftlich reizvolle Regionen Luxemburgs an, bei denen jeweils ein bis zwei Projekte mit sozialer und ökologischer Zielsetzung besucht werden.
    Unsere vierte Tour führt uns am Samstag, 31. August in den Westen der Stadt nach Beckerich. Bei dieser Velotour zum Thema Gartenbau radeln wir entweder zunnächst aus der Stadt heraus und besuchen einen (...)

  • OIKOPOLIS gründet Stiftung

    Vertrieb biologischer Produkte, von Ekkehart Schmidt

    OIKOPOLIS ist Luxemburgs zweites Unternehmen mit eigener Stiftung Erklärtes Ziel: die Förderung einer ökologischen und zugleich sozialen Landwirtschaft
    Anlässlich der Gründung ihrer gemeinnützigen Stiftung lud die OIKOPOLIS-Gruppe am 9. April zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion über stifterisches Engagement nach Munsbach ein. Als Redner geladen waren Nikolai Fuchs, Vorstand der GLS Treuhand e.V., Pierre Ahlborn, Geschäftsführer der Banque de Luxembourg, Pit Reckinger, Präsident der André Losch Fondatioun sowie Marc Elvinger von der Kanzlei ELVINGER HOSS PRUSSEN und ehemaliger etika-Präsident). Übereinstimmend gratulierten sie zur Stiftungsgründung. Der Anstoß dazu ging auf Gastgeber Änder Schanck, Vorstandsvorsitzender und Gründer der OIKOPOLIS-Gruppe, zurück (Foto oben stehend).
    Die Stiftung – (...)

  • Programm "Sleeves up" von "Touchpoints"

    Arbeit für schwer Vermittelbare, von Ekkehart Schmidt

    Der 2016 gegründete Verein "Touchpoints" bemüht sich darum, Begegnungsorte für die einheimische und zugewanderte Bevölkerung Luxemburgs zu schaffen, um das Zusammenleben zu fördern und eine gemeinsame Zukunfts zu entwickeln. Durch die Aktivitäten des Vereins soll die Aufnahmegesellschaft vorbereitet werden, kultuelle Diversität wertzuschätzen, der Entwicklung von Parallelgesellschaften und eines Kommunitarismus soll entgegengewirkt werden.
    Zu den Angeboten des Vereins gehört ein Service, der unternehmerisch tätigen Flüchtlingen Ausbildungen und Coaching bietet, ein Pilotprojekt zur Begleitung am Arbeitsplatz sowie so genannte Business MeetUps für Jungunternehmer*innen mit Migrationshintergrund. Bei dem im September 2016 lancierten Programm «Sleeves Up» geht es darum, Migrant*innen (Flüchtlinge, (...)