Etika

Neueste Artikel

  • Woche der Nachhaltigkeit / SEDD (21.-29. September)

    Veranstaltungen, von Ekkehart Schmidt

    Der ökologisch-gesellschaftliche Wandel ist keine Option, sondern eine Notwendigkeit. Dass dessen Umsetzung hierzulande und global auch festlich-spielerisch geht, sollen vom 21. bis 29. September die 12 Angebote zeigen, die während der "Semaines de l’Education Durable" (SEDD) vom Cercle de la Coopération und dessen Mitgliedern zum Mitmachen konzipiert worden sind.


    Etika ist mit drei Angeboten dabei: am Sonntag, 22. September bieten wir gemeinsam mit OTM Haiti zum Saisonabschluss eine Radtour zum Thema Erneuerbare Energien an: Wir radeln erst nach Gonderange, wo wir die Energie-Kooperative EquiEnerCoop (Photovoltaik) und eine Biogas-Anlage besuchen, dann geht es ins Syrtal, wo wir eine Wassermühle besichtigen (Picknick unterwegs). Rückfahrt per Zug ab Manternach Am Dienstag, (...)

Neueste Artikel

  • Nachruf auf Georges Gaasch

    Wer ist etika ?, von Ekkehart Schmidt

    Es war vor etwa zwei Jahren, als Georges Gaasch als Vertreter des etika-Gründungsitglieds Inter Actions die Nachfolge von André Reuter im etika-Verwaltungsrat übernahm. Bei Inter Actions war er lange Jahre aktiv gewesen, unter anderem auch als Kassenreviseur. Ferner war er von Beginn an Mitglied des Geschäftsführerteams von Polygone und zuletzt auch Mitglied dessen Verwaltungstrates. Ein frisch gebackener Rentner im Unruhestand also.
    Wir spürten sofort ein hohes soziales und ökologisches Engagement, während ihm die Welt der so genannten „Hochfinanz“ ein eher unangenehmes Feld zu sein schien. Er war in diesem Bereich lange Jahre tätig, schien aber froh zu sein, aus diesem Sektor ausgestiegen zu sein und in der zweiten Hälfte seines Berufslebens im sozialen Bereich tätig werden zu können.
    Er (...)

  • NATURATA jetzt auch in Altrier

    Vertrieb biologischer Produkte, von Ekkehart Schmidt

    Vor 30 Jahren nahm die Genossenschaft der Luxemburger Bio-Bauern (BIOG) ihre Arbeit auf, und bereits ein Jahr später öffnete die erste NATURATA-Verkaufsstelle im Rollingergrund in Luxemburg-Stadt ihre Türen. Mittlerweile ist NATURATA mit seinen Läden und Haff Butteker in ganz Luxemburg vertreten und gilt als eine zuverlässige Adresse für 100 Prozent bio-zertifizierte Lebensmittel – vorzugsweise aus regionaler Herkunft.
    Der neue NATURATA-Laden in Altrier im Osten Luxemburgs ist seit 1. Juli 2019 die Nummer 11 im Land. Er liegt verkehrsgünstig nahe der Europastraße 29 („Echternacher Straße“) zwischen Echternach und Junglinster. Wer genau hinschaut, kann den grünen NATURATA-Schriftzug bereits von der Straße aus erkennen. In direkter Nachbarschaft befindet sich auch die BIO-Gäertnerei op der Schanz, (...)

  • 13 Investitionen von Naturata

    Vertrieb biologischer Produkte, von Ekkehart Schmidt

    Im Juni 2019 erhielt die Bio-Supermarktkette Naturata von etika und der Spuerkeess einen Investitionskredit in Höhe von 630.000 Euro für 13 kleinere und grössere Projekte.
    Bei den Projekten handelt es sich unter anderem um folgende wichtige Investitionen: Ausbau des Informatiksystems der Kassen aller Niederlassungen (insgesamt 138.000 Euro); Einbau einer Klimaanlage im Geschäft Naturata Beauty & culture in Munsbach (89.100 Euro); Künftige Projekte (Anfang 2020): 60.000 und 50.000 Euro für eine Aufwertung der Anlagen der Naturata-Märkte in Belval und auf dem Kass-Haff; Künftiges Projekt: Aufwertung und Verbesserung und Sanierungsarbeiten des Hauptsitzes in Munsbach (zusammen 168.000 Euro).
    Die Projekte verbessern das Vertriebsangebot biologischer Lebensmittel und anderer Güter. Damit (...)

  • Solidaritätsmarkt in Clerf (8. Sept.)

    Veranstaltungen, von Ekkehart Schmidt

    Schon lange nicht mehr in Clerf/ Clervaux gewesen? Dann ist der Marché Soiidaire sicher ein guter Anlass für einen Besuch. Es handelt sich um einen ganz besonderen Markt, denn hier stellen ausschließlich Einrichtungen und Betriebe der Sozialwirtschaft ihre Waren aus.
    Zum Verkauf stehen u.a. Keramik, Kerzen, Taschen, Kleidungsstücke und Accessoires, Kekse, Bio-Obst und Gemüse sowie handgemachte Dekoartikel.
    Der Solidaritätsmarkt findet am Sonntag, 8. September 2019 von 10 bis 18 Uhr im Rahmen der jährlichen Braderie von Clerf statt. Den genauen Standort entnehmen Sie der Karte unten.
    Besucher/innen können den Handwerkern und Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Kostenlose Workshops für Kinder und Erwachsene sowie kulinarische Köstlichkeiten - von Kuchen bis Bio-Gerichten - (...)